Datenschutz

Hier finden Sie alle Fragen & Antworten rund um das Thema Datenschutz bei Vimcar und unseren Produkten.
Datenschutz

Die häufigsten Fragen zum Thema Datenschutz

Wofür verwendet Vimcar die Daten aus meinem Fahrzeug?

Der On-Board-Diagnose (OBD) Steckplatz Ihres Fahrzeuges wird von Ihrem Mechaniker genutzt, um Fahrzeugdaten in der Werkstatt auszulesen. Der Vimcar Fahrtenbuchstecker nutzt Fahrzeugdaten, um die zurückgelegten Distanzen Ihrer Fahrten zu erfassen. Diese Daten sendet der OBD-Stecker mit Hilfe einer integrierten SIM-Karte an das Vimcar-Rechenzentrum, wo diese verschlüsselt gespeichert und an Ihre Fahrtenbuch-App weitergeleitet werden. Außerdem besitzt der Fahrtenbuchstecker einen GPS-Empfänger zur Ermittlung der Start- und Zieladressen Ihrer Fahrten. Hierin liegt der Vorteil der dezidierten Hardware fürs Auto: Durch direktes Auslesen der Fahrtstrecken ist Vimcar deutlich genauer und zuverlässiger als rein GPS-gestützte Lösungen. Und aufgrund der integrierten SIM-Karte, funktioniert Vimcar, ohne dass Sie das Smartphone während der Fahrt dabei haben müssen. Das erlaubt Ihnen ebenfalls das Fahrtenbuch von Ihrem PC aus zu bedienen.

Was passiert mit meinen Daten?

Fahrtdaten, die Ihr Fahrtenbuchstecker aufzeichnet, werden mittels Ihrer persönlichen IMEI synonymisiert übertragen. Innerhalb der geschützten Umgebung des Vimcar Rechenzentrums werden IMEIs und Nutzerkonten zugeordnet. Hier wird auch Ihr verschlüsseltes Backup vorgehalten. Alle Datenpakete, die zwischen Rechenzentrum und Ihrem Fahrtenbuch-Account ausgetauscht werden, sind mit dem SSL-Protokoll verschlüsselt. Die gesamte Vimcar Serverumgebung unterliegt dem "https Encryption" Standard. Die Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert und unterliegen den strengen Datenschutzregelungen nach BDSG und DSGVO.

Wer kann meine Daten sehen?

Die Zuordnung von Fahrtdaten und Benutzerkonto geschieht erst im verschlüsselten Vimcar-Datenzentrum. Somit können nur Sie als autorisierter Nutzer Ihre Fahrtenbuchdaten einsehen. Bei technischen Problemen können Sie ein Mitglied des Vimcar Kundensupports nach einer Identitätsverifizierung telefonisch dazu beauftragen, auf Ihr Kundenkonto zuzugreifen.

Ist es möglich, dass sich mehrere Nutzer den Zugriff auf mehrere Fahrzeuge teilen?

Ja, mit Vimcar ist es möglich, dass Sie einen kompletten Fuhrpark mit diversen Nutzern und Fahrzeugen verwalten.

Sollten Sie Fragen zur Fuhrparklösung von Vimcar haben, senden Sie uns gern eine E-Mail an flotte@vimcar.com oder registrieren Sie sich hier für einen unverbindlichen 30-Tage - Test.

Mehr Informationen rund um das Thema "Fuhrpark" finden Sie in unserem Vimcar Lexikon.

Hat das Finanzamt Zugriff auf meine Daten?

Vimcar gibt Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Sie entscheiden, welche Daten Sie selbstständig anfordern, ausdrucken und weitergeben möchten.

Kann ich die Daten privater Fahrten in der App ausblenden?

Ja. Wählen Sie einfach in Ihrem Account unter "Mein Profil" die Option "Privater Modus", um die Anzeige von Adressen und Uhrzeiten privater Fahrten abzuschalten.

  • Coffee
  • Tea
  • Milk
Wer kann meine Privatfahrten sehen?

Die Zuordnung von Fahrtdaten und Benutzerkonto geschieht erst im verschlüsselten Vimcar-Datenzentrum. Somit können nur Sie als autorisierter Nutzer Ihre Fahrtenbuchdaten einsehen. Bei technischen Problemen können Sie ein Mitglied des Vimcar Kundensupports nach einer Identitätsverifizierung telefonisch dazu beauftragen, auf Ihr Kundenkonto zuzugreifen.

Wie sehen Privatfahrten auf dem Export aus?

Für Privatfahrten werden nur die tatsächlichen gefahrenen Kilometer und die entsprechende Kategorie dargestellt. Unseren Musterexport finden Sie hier.

Wie sind die Vimcar Server gesichert?

Vimcar wendet SSL und https als Verschlüsselungstechnologie an. Mit diesem Protokoll sind weltweit alle gängigen Sicherheitsanwendungen, wie Banking- oder E-Mail-Services, geschützt. Personenbezogene Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert und unterliegen den strengen Datenschutzregelungen nach BDSG und DSGVO. Vimcar verwendet ein rollenbasiertes Zugriffssystem und arbeitet mit einem externen Datenschutzbeauftragten zusammen, um die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien konstant zu gewährleisten.

Können meine Daten verloren gehen?

Nein, Ihre Daten sind in einem redundant vorgehaltenen und verschlüsselten Backup gesichert. Neues Smartphone? App aus Versehen gelöscht? Kein Problem: Stellen Sie Ihr elektronisches Fahrtenbuch jederzeit mit Ihrem persönlichen Login auf einem anderen Endgerät wieder her.

Was passiert, wenn ich mein Smartphone verliere oder wechsle?

Kein Problem: Laden Sie sich die App einfach auf einem anderen Smartphone herunter und loggen Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort Ihres Vimcar-Accounts ein. Da die Daten zentral im Vimcar Rechenzentrum gespeichert werden, finden Sie das Fahrtenbuch auf dem neuen Gerät so vor, wie Sie es auf dem alten Smartphone hinterlassen haben. Zur Sicherheit sollten Sie bei Verlust Ihres Smartphones das Zugangspasswort zu Ihrem Vimcar Account ändern, um Fremdzugriff vorzubeugen.

Gibt es eine Alternative zum Handy, wenn ich beispielsweise darauf keinen Zugriff habe?

Ja, Sie haben die Möglichkeit über unsere Web-Applikation Ihre Fahrten zu bearbeiten.

Gibt es die mobile Applikation auch für Windowsphones oder Blackberry Geräte?

Nein. Bitte nutzen Sie zur Pflege Ihrer Fahrten die Web-Applikation über Ihren Internetbrowser.

Kann ich die Vimcar App auch auf meinem Tablet nutzen?

Das ist möglich. Im Apple App Store müssen Sie unter Umständen nach der Smartphone-App filtern, damit Ihnen die App angezeigt wird.

Der Vimcar Boxenstopp
hat immer eine Antwort

Vimcar Boxenstopp
Finden Sie viele wichtige Artikeldie Ihren Arbeitsalltagerleichtern.